Der wahre Schlüssel zu gutem Pferdetraining

von Petra Haubner

Wenn wir uns eine gute Beziehung und erfolgreiches Training mit unserem Pferd wünschen, liegt die Antwort nicht unbedingt in der richtigen Trainingsweise oder dem richtigen Ausrüstungsgegenstand, sondern vor allem in uns selbst. Was kitschig klingt und den einen oder anderen Pragmatiker vielleicht auf den ersten Blick abschreckt, ist eine tiefgreifende und mächtige Wahrheit für einen sicheren, feinen und erfolgreichen Umgang mit den Pferden. 

Neben der richtigen Pferdehaltung und einem fairen und kompetenten Training müssen wir vor allem verstehen, wie Pferde ticken und dass sie großartige Menschenleser sind. Nur so können wir erkennen, wer wir sein müssen, damit sie sich uns gerne anschließen und das Training erfolgreich ablaufen kann.

Die emotionale Intelligenz der Pferde

Wenn wir uns bewusst machen, wie die lautlose Kommunikation der Pferde funktioniert und welche Kommunikationsebenen es gibt, wird sehr schnell klar, warum die Gedanken und Gefühle von uns Menschen für unsere Pferde eine große Rolle spielen. Es wird auch klar, weshalb Pferde ein bestimmtes Mindset von ihrem Menschen brauchen, um motiviert, sicher, aufmerksam und gelassen über den Platz zu schweben oder durchs Gelände zu streifen. Pferde sind Beute- und Herdentiere und haben deswegen andere Kompetenzen entwickelt als wir Menschen, Hunde, Katzen oder andere Raubtiere. …

Lesen Sie mehr zum Thema im Artikel „Mindset für Pferdemenschen“ in Natural Horse Ausgabe 01/2021

Weitere Artikel in der gleichen Ausgabe