Stichwort: Partner Pferd (Seite 1 von 20)

Oldies become healthy Goldies

Das Thema „Gesund altern“, das Wissen­schaftler seit Jahrhunderten beschäftigt, wirft viele interessante Fragen und neue Forschungsgebie­te rund um das Thema Pferd auf. Andrea Kargerer geht den Fragen nach welche neuen Erkenntnisse es in der Forschung gibt, was körperliches Altern wirklich bedeutet und welchen Betrag Menschen konkret leisten können, damit ihre Pferde gesund und vital bis ins hohe Alter bleiben.

Mehr zum Thema ...

Zivilisationskrankheiten betagter Pferde

Geht man durch die Ställe, begegnen einem immer mehr Pferde mit grauem, kantigem Gesicht, altersweisen Augen und manchmal einem verschmitzten Grinsen in den faltigen Maulwinkeln. Die Anzahl an alten und sehr alten Pferden nimmt stetig zu und damit auch die Herausforderungen an die Besitzer und die Stallbetreiber. Christina Fritz hat die Zivilisationskrankheiten der Pferde unter die Lupe genommen.

Mehr zum Thema ...

Futtermanagement im Stall

Die Zahl der „Rentnerpferde“ in unseren Ställen nimmt stetig zu. Moderne Futtermittel wie Heucobs, ermöglichen es den Pferde noch lange im Futter zu halten, auch wenn sie ihr Heu schon nicht mehr ausreichend kauen können. Christina Fritz hat recherchiert was so ein Senior in Bezug auf Haltung, Fütterung und Gesundheitsmanagement braucht.

Mehr zum Thema ...

Oldies auf den Zahn gefühlt

„Ach, das Pferd ist schon so alt, das braucht keinen Zahnarzt mehr“, „Der frisst doch super, der hat nix an den Zähnen“, oder: „Es ist doch normal, dass alte Pferde mager sind und schlecht fressen“ sind nur einige Sätze, die man in Verbindung mit alten Pferden bringt. Dr. Karin Palmer und Mag. Caroline Rezabek plädieren gerade bei Pferdesenioren für eine regelmäßige Zahnkontrolle. Sie erklären welche Probleme und Erkrankungen es bei alten Pferden auftreten können und wie die Behandlung aussieht.

Mehr zum Thema ...

Pferdesenioren im Offenstall

Wenn Pferde älter werden, kristallisieren sich bei den Senioren Vorlieben heraus – gerade was die Haltung anbelangt. Hier kann der Umzug in einen anderen Stall,
vielleicht gar in einen Offenstall, zum
Hasardspiel werden. Denn was wäre, wenn das ältere Pferd sich nicht in die Herde einfügen kann? Tanja Romanazzi erklärt, worauf man bei einem alten Pferd in einem Offenstall achten sollte.

Mehr zum Thema ...

Bewegung von Anfang an

Wer sein Pferd liebt, wird versuchen, es von Anfang an gesund zu trainieren. Denn Bewegung ist das Um und Auf, damit der vierbeinige Liebling fit seinen Lebensabend verbringen kann. Barbara Welter-Böller zeigt wie man mit einfachen Bewegungen betagte Pferde fit bis ins hohe Alter erhält.

Mehr zum Thema ...

Gesund massiert und gestriegelt

Striegeln und massieren können für den Pferderentner eine richtige Wellnessbehandlung bedeuten. Wie solche eine „Streicheleinheit“ aussehen kann, zeigt Martina Kiss

Mehr zum Thema ...

Körpergefühl schulen

Alte Pferde sind oft in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt und wirken daher unsicher. Der Senior hat ein vermindertes Körpergefühl. Dr. Ruth Katzenberger-Schmelcher und Yvonne Katzenberger zeigen mit welchen Übungen man das Körpergefühl – auch bei alten Pferde – schulen kann.

Mehr zum Thema ...

Alte Pferde gesund trainieren

Der Stoffwechsel alter Pferde arbeitet langsamer, also dauern Auf- und Abwärmphasen auch länger. Regelmäßiges Training erhält die Beweglichkeit. Sandra Fencl hat speziell für Pferderentner Übungen zusammengestellt, dass diese fit und munter bleiben.

Mehr zum Thema ...

Sanfte Beschäftigung für Pferderentner

Oft kann sich ein Pferderentner aufs Abstellgleis abgeschoben fühlen, wenn man ihn nur auf die Weide stellt. Aber es gibt viele sinnvolle und entspannende Beschäftigungen, die auf sanfte Weise Mensch und Pferd gut tun. Martina Kiss hat einige Beschäftigungen zusammengestellt um Pferderentnern zu zeigen, dass sie durchaus noch gebraucht werden.

Mehr zum Thema ...

Durch die Macht der Fantasie

Wie Pferde und Menschen miteinander kommunizieren, ist vielseitig. In erster Linie sind Pferde auf die Körpersprache und auf die mentale Ausdrucksweise des Menschen geprägt, aber sie haben auch Fantasie und Humor. Ulrike Dietmann erzählt aus den Erfahrungen ihrer Seminare, wie Pferde diese Fantasie ausdrücken.

Mehr zum Thema ...

Das Knotenhalfter

Die einen begreifen ein Knotenhalfter als sinnvolles und direktes Kommunikationsmedium zwischen Pferd und Mensch, die anderen verpönen es wegen zu starker Druckpunkte und Schärfe. Lorella Joschko recherchierte die Geschichte, die ursprüngliche Anwendung und interviewt Experten zu der Verwendung des Knotenhalfters.

Mehr zum Thema ...

Hypermobilität beim Pferd

Im Humanbereich ist die Hypermobilität schon lange. Bei den Pferden rückt diese Überbeweglichkeit der Körperstrukturen erst in den letzten Jahren in den Vordergrund. Ellen Wolff erklärt was Hypermobilität ist, wie die Auswirkungen sind und wie man ein hypermobiles Pferd managen kann.

Mehr zum Thema ...

Mauke und Raspe

Jeder Besitzer eines Tinkers, Kaltblüters oder Friesen kennt und fürchtet sie, die Mauke oder Raspe. Auch Pferde ohne Fesselbehang können plötzlich und ohne ersichtlichen Grund Entzündungen oder Krusten in der Fesselbeuge entwickeln. Christina Fritz erläutert die Ursachen, Arten und Behandlungsmethoden der Mauke und Raspe.

Mehr zum Thema ...

Der genetische Faktor

Was braucht ein Pferd, um glücklich, motiviert und in physischer und psychischer Balance zu sein? Artgerechte Fütterung, pferdegerechte Haltung und Training. Doch was hat das mit dem genetischen Faktor zu tun. Helke Falke trainiert seit Jahren Pferde und hat dabei Wichtiges herausgefunden.

Mehr zum Thema ...

Ältere Beiträge