Stichwort: Pferde (Seite 1 von 20)

Wahrheit ist stärker als Wissen

Wissen beruht auf der Wahrnehmung durch den Verstand. Wenn wir es mit Pferden zu tun haben, treffen wir auf Wesen, die ganzheitlich wahrnehmen und nicht wie Menschen hauptsächlich rational. Ulrike Dietmann erzählt von ihren Erfahrungen über dieses Thema.

Mehr zum Thema ...

Kauen, Lecken und Gähnen

Die Zeichen von Pferden wie Kauen, Lecken oder Gähnen müssen nicht immer nur Entspannung ausdrücken. Es kann durchaus sein, dass ein Pferd mit dem Lippenlecken auch beschwichtigen will. Diese Zeichen richtig zu interpretieren, hängt ganz davon ab in welchem Kontext das Zeichen steht. Antoinette Hitzinger hat nachgeforscht welche Zeichen in welchen Situationen entstehen können.

Mehr zum Thema ...

Zuerst Pferdesprache anwenden

Kauft man sich ein Pferd will man es meistens reiten oder trainieren. Viele Menschen erwarten sich jedoch, dass das Pferd jedes Kommando des Menschen versteht. Warum es so wichtig ist, dass man zuerst die Pferdesprache anwenden sollte, bevor man die Ausbildung beginnt, erklärt Gertrud Pysall.

Mehr zum Thema ...

Mikrozirkulation

Wenn Zellgewebe und Organe nicht bis in die allerkleinsten Gefäße optimal durchblutet sind, können sie nicht ausreichend mit Sauerstoff und lebenswichtigen Nährstoffen versorgt werden. Verantwortlich dafür ist unter anderem eine funktionierende Mikrozirkulation. Andrea Kargerer informiert was es damit auf sich hat.

Mehr zum Thema ...

Störende Narben

Narben sehen nicht nur unschön aus, sondern können auch den Energiefluss im Pferdekörper stören. Brand- oder Kastrationsnarben sind oft ein gutes Beispiel warum ein Pferd nicht losgelassen gehen kann. Dr. Christina Fritz klärt auf warum Narben das Pferd beeinflussen kann und wie diese entstört werden können.

Mehr zum Thema ...

Viruserkrankungen beim Pferd

In Zeiten der Covid-19 Erkrankung wächst die Unsicherheit, ob man sein Pferd mit dem Sars-CoV-2 Erreger anstecken kann. Dr. Christina Fritz erklärt wie Viren arbeiten und welche Viren wirklich für das Pferd gefährlich werden.

Mehr zum Thema ...

Passt der Sattel für mich und mein Pferd?

Im Amateurreiterbereich sind es hauptsächlich Frauen, die reiten. Doch seit Jahrzehnten werden Sättel eher für Männer gebaut, als für Frauen. Jochen Schleese, Sattlermeister und Sattelergonom informiert warum es wichtig ist, dass der Sattel nicht nur dem Pferd sondern auch dem Reiter passen muss.

Mehr zum Thema ...

Der Schnurengurt – der optimale Sattelgurt?

Seit vielen Jahren ringen Sattelverkäufer die Hände um der Wiedereinführung der Schnurengurte. Julia Wedding recherchierte über die Vorteile der Strippenteile und warum ein gut sitzender Schnurengurt durchaus auch eine Gesundheitsvorsorge sein kann.

Mehr zum Thema ...

Energetisches Reiten

Wer wünscht sich nicht, dass er beim Reiten eine komplette Einheit mit seinem Pferd erreicht? Man hat einen Gedanken und das Pferd soll ihn ausführen, quasi als verlängerter Pferdearm des menschlichen Gehirns. Alexandra Rieger gewährt Einblicke in das Wie der natürlichen Intuition des energetischen Reitens.

Mehr zum Thema ...

Reitpony

Seelenpferde

Pferde bewegen unser Innerstes und weisen uns damit auch den Weg zu uns selbst. Manche weniger, machen mehr und dann gibt es noch ganz spezielle Pferde – die Seelenpferde. Raimund Kniffki zeigt seine Einblicke und Eindrücke über sie.

Mehr zum Thema ...

Pferdesprache – (k)ein Problem?

Pferde wollen Klarheit und Führung oder zumindest wollen sie wissen wie sie mit uns kommunizieren können. Gertrud Pysall hat Jahre damit verbracht die Pferdesprache für uns Menschen zu entschlüsseln und ihre Rituale kennenzulernen.

Mehr zum Thema ...

Pferde optimal fördern

Der Traum jedes Reiters ist es, dass sein Pferd auf ein Zeichen reagiert und dementsprechend das Gewünschte ausführt. Es braucht oft monatelanges Üben, bis eine Lektion reibungslos und zur Zufriedenheit des Reiters abläuft. Um zum gewünschten Erfolg zu kommen, ist eines sehr wichtig – das richtige Timing.

Mehr zum Thema ...

Bioresonanz

Seit Jahren wächst in der Gesellschaft der Bedarf und das Interesse für ganzheitliche und energetische Therapieformen, die Körper, Geist und Seele miteinander verbinden und ursächlich wirken, anstatt Symptome zu unterdücken. Eine Möglichkeit ist die Bioresonanz. Mit ihr kann ein Therapeut eine Analyse starten, eine Diagnose stellen und auch die
richtige Therapieform wählen. Frederike Sophia Lackmann klärt über die Bioresonanz auf.

Mehr zum Thema ...

Matsch im Offenstall

Fast jeder Pferdehalter, der seine Pferde artgerecht im Offenstall hält, kennt das Problem. Mit zunehmenden Niederschlägen im Herbst verwandeln sich unbefestigte Laufwege und Paddocks in mehr oder weniger tiefen Matsch. Dr. Tanja Romanazzi klärt auf, wie man durch sinnvolles Bodenmanagement auf Weide und Wegen Schlammwüsten vermeiden kann.

Mehr zum Thema ...

Strahlfäule

Kaum werden die Böden matschig, geht es bei vielen Pferden wieder mit der Strahlfäule los. Der Strahl wird schmierig, es stinkt beim Auskratzen, und man versucht mit allerlei desinfizierenden Mittelchen, die Fäulniskeime und den Zerfall des Strahls in Schach zu halten. Dr. Christina Fritz informiert warum Stahlfäule nur ein Symptom ist und die Ursache sehr komplex.

Mehr zum Thema ...

Ältere Beiträge