Stichwort: Pferde (Seite 1 von 15)

Von Gebiss und gebissfreien Zäumungen

Ist ein Gebiss im Pferdemaul immer schärfer als die gebissfreie Zäumung? Dr. Kathrin Kienapfel vergleicht – auch anhand schematischer Zeichnungen – die Wirkung von Gebissen und gebissfreien Zäumungen auf die Lade und den Nasenrücken des Pferdes.

Mehr zum Thema ...

Foto: Christiane Slawik

Passt der Zaum wirklich?

Gebissfreie Zäumungen gelten als besonders sanft. Doch auch hier muss man aufpassen, denn eines muss ein Zaumzeug in jedem Fall: Passen – sonst kann es dem Pferd Schmerzen zufügen. Anke Wiedenroth hat recherchiert und zeigt worauf es bei einer Zäumung wirklich ankommt, sodass sie gut sitzt.

Mehr zum Thema ...

Foto: Anke Wiedenroth

Kopf – Gebiss – Zäumung – Hinterhand

Viele denken, dass gebissfrei reiten, da kein Metallstück auf die Lade drückt, das sanftere Reiten und dadurch das entspanntere Reiten ist. Dass aber bei falschem Gebrauch, auch die gebissfreie Zäumung, Blockierungen auslösen können, wissen die wenigsten. Christina Fritz erklärt das feine Zusammenspiel von Kopf bis zur Hinterhand.

Mehr zum Thema ...

Foto: Christiane Slawik

Der Traum vom freien Reiten

Gebissfrei reiten ist der Traum vieler Reiter, die ihrem Pferd Abwechslung bieten wollen. Ute Lehmann zeigt Vorteile und Verhaltensregeln auf die diesen Traum zur Freude für Reiter und Pferd werden lassen können.

Mehr zum Thema ...

Foto: Ute Lehmann

Anspruchsvolle Lektionen frei vom Gebiss

Anspruchsvolle Lektionen werden in der klassischen Reitkunst mit Trense und Kandare geritten. Dass aber ein Raumgriff der Vorderbeine in der Natur Imponiergehabe ist, und somit ganz ohne Zäumung entsteht, bedeutet, dass Vorhandenes nur verstärkt werden kann. Deshalb geht es auch ohne Metallstück. Lisa Kittler erörtert die Vorteile vom Arbeiten mit Kappzaum & Co.

Mehr zum Thema ...

Foto: Lisa Kittler

Selektive Entwurmung – Unsinn oder Fortschritt?

von Dr. Marcus Menzel Seit einigen Jahren wird in der Pferdeszene verstärkt über die neue Methode der Kontrolle und Bekämpfung von Pferdedarmparasiten (= Endoparasiten), der sogenannten „Selektiven Entwurmung“ (Synonyme „Zeitgemäße Entwurmung“ „Modernes Endoparasiten-Monitoring“) kontrovers diskutiert. Dieser Artikel zur Selektiven Entwurmung soll Ihnen die Möglichkeit geben, einen Überblick über diese Methode zu erhalten. Was ist „Selektive […]

Mehr zum Thema ...

Strategische oder selektive Entwurmung

So selbstverständlich eine Entwurmung vom Einstellbetreiber zum Schutz aller Pferde gesehen wird, so bedeutet es doch einen groben Eingriff in den Stoffwechsel eines jeden Pferdes. Wir haben Experten befragt und eine Zusammenstellung der Fakten zum Thema Wurmkur zusammengetragen.

Mehr zum Thema ...

Foto: privat

Kommentar zur Entwurmung von Dr. Christina Fritz

Das Thema Würmer beim Pferd wird seit ein paar Jahren heiß diskutiert. Da stehen die Befürworter der prophylaktischen Entwurmung denen der selektiven gegenüber. Die einen behaupten, Kotproben seien nicht zuverlässig, die anderen sagen, dass die vielen Wurmkuren die Pferde vergiften. Dazwischen werden dem verunsicherten Pferdebesitzer immer mehr naturheilkundliche Alternativen angeboten. Natürlich möchte kein Pferdebesitzer, dass sein Pferd wahlweise an Würmern oder an der Wurmkur eingeht. So steht er […]

Mehr zum Thema ...

Foto: Dr. Menzel

Strategische Entwurmung

… chemische Keule oder notwendiges Mittel? von Anke Rüsbüldt Pferde beherbergen normalerweise immer eine gewisse Zahl von Indoparasiten (Würmern) unterschiedlicher Arten und unterschiedlicher Entwicklungsstufen. Das ist normal. Unter den Haltungsbedingungen, die Menschen domestizierten Pferden heute bieten können, ist der Infektionsdruck erheblich höher als für Pferde in freier Wildbahn.  Menschen müssen sich um die Wurmbürde ihrer Pferde kümmern. Bis heute ist dieses Problem nicht zufriedenstellend gelöst. […]

Mehr zum Thema ...

Versteh mich doch!

Verstehen wir unsere Pferde wirklich? Wissen wir was sie uns mit ihren feinen Signalen sagen wollen? Raimund Kniffki versetzt sich in die Gedanken eines Pferdes hinein.

Mehr zum Thema ...

Foto: Christiane Slawik

Liebe ist stärker als Dominanz

Vertrauen ist die Basis auf der sich Partnerschaft mit dem Pferd aufbauen lässt. Ulrike Dietmann bereiste viele Teile der Erde um Erfahrungen über Pferde zu erleben. Sie teilt mit uns ihre Erfahrungen und erklärt warum Liebe stärker als Dominanz ist.

Mehr zum Thema ...

Foto: Christiane Slawik

Sprache der Resonanz

Fühlen Sie sich manchmal enttäuscht, wenn eine Übung, die Sie mit ihrem Pferd einüben einfach nicht klappen will. Vielleicht ist es einfach nicht Ihr Tag oder die Resonanz ist an diesem Tag nicht da. Bettina Löber führt uns in die Welt der Feinheiten und der gegenseitigen Resonanz.

Mehr zum Thema ...

Foto: Christiane Slawik

PferdeSignale richtig verstehen

Kennen wir unsere Pferde wirklich? Bedeutet ein Gähnen wirklich immer Entspannung oder gibt es hier feine Unterschiede? Julie von Bismarck klärt über die Nuancen der Signale auf.

Mehr zum Thema ...

Foto: Christiane Slawik

Centered Riding versus Connected Riding

Centered Riding oder das Reiten aus der Körpermitte ist die schonendste Art des Reitens. In den letzten Jahren kommt aber der Begriff Connected Riding immer mehr auf. Anke Recktenwald erklärt die Unterschiede der Methoden von Linda Tellington-Jones und Peggy Cummings.

Mehr zum Thema ...

Foto: Kate Roidan

Blinde Pferde

Erblindet ein Pferd ist es nicht unbedingt nicht mehr nutzbar und es ist auf keinen Fall ein Todesurteil. Rabea Müller hat ein blindes Pferd – Alizeé. Durch sie lernte sie auf die Bedürfnisse eines blinden Pferdes einzugehen und klärt auf, dass blinde Pferde wertvolle Freizeitpartner sein können.

Mehr zum Thema ...

Foto: Kaike Tappe

Ältere Beiträge