Ausgabe 2016-01

Meistere die Balance

Sich über den Atem mit dem Pferd verbinden – Jenny Rolfe zeigt wie die Übereinstimmung der Atmung zwischen dem Reiter und dem Pferd zum entspannten Reiten führt.

Mehr zum Thema ...

Foto: Barrie Rolfe

Entwicklung für Körper und Geist

Mit offenen Augen durch die Landschaft mit dem geliebten Pferd gehen. Lisa Kittler erklärt, warum nicht nur Reiten sondern einfaches Spazierengehen so wichtig ist.

Mehr zum Thema ...

Foto: privat

Mein Pferd ist traumatisiert

Heutzutage gibt es mehr traumatisierte Pferde als man denkt. Da das Pferd ein Fluchtier ist, ist ein Trauma schnell manifestiert. Caroline Sperling befasst sich mit dem Thema und bietet Lösungen an.

Mehr zum Thema ...

Foto: Christiane Slawik

Rosarion – geliebt, gequält, gedemütigt

Der Hengst Rosarion war – so wie viele Leistungspferde – ein Opfer zu hoher Erwartungen. Körperlich wurde er gequält und entwickelte sich hochtraumatisiert geistig zum Autisten. Doch sein Leidensweg endete als Sibylle Wiemer ihn nach Fintel zurückholte – dort wo er als Fohlen lebte.

Mehr zum Thema ...

Foto: Sibylle Wiemer

Von Pferden mit Menschenproblemen

Vor einem Jahr trat der Westfale Beaujolais in Nicole Künzel´s Leben. Das Problem seiner Reiter, war, dass er wie aus dem Nichts heftig bockte und seine Reiter abwarf. Nicole Künzel bildete ihn Schritt für Schritt neu aus.

Mehr zum Thema ...

Foto: Antje Wolf

Samson – das Sorgenkind

Samson, Kim, Gipsy und Claudia Miller – wer die vier Freunde einmal gesehen hat, ist fasziniert von der harmonischen Ausstrahlung in der Freiheitsdressur. Doch gerade für Samson war es nicht einfach.

Mehr zum Thema ...

Foto: Meike Bölts

Kolumne – Was das Pferd mir sagen will

Warum sollte ein Pferd mit dem Menschen mitgehen, wenn es auf einer Weide alles hat, was es braucht? Daniela Bolze schildert wie man Partner Pferd motiviert, doch von der Weide zu kommen.

Mehr zum Thema ...

Foto: Christiane Slawik

Sanfte Angstbewältigung

Viele Pferde sind aufgrund ihrer Konstitution als Fluchttier mit Traumatas konfrontiert. Marlitt Wendt zeigt auf, dass es verschiedene Stadien von Traumatas gibt und hält mögliche Lösungen parat.

Mehr zum Thema ...

Foto: Cornelia Ranz

Traumaheilung durch Psychotherapie

Familienaufstellung für Menschen ist als Therapieform schon lange bekannt. Angelika Hutmacher beschäftigt sich schon seit Jahren mit dieser Therapie für Pferde, als mögliche Problemlösung.

Mehr zum Thema ...

Foto: Wilhelm Hutmacher

Mit Chakrenarbeit zur Harmonie

Dr. Christina Fritz erklärt wie man über die Chakren tief in die Psyche seines Pferdes eindringen kann und das Problem des Traumas an der Wurzel lösen kann.

Mehr zum Thema ...

Foto: Christiane Slawik

Diagnose mit Radionik

Was wenn das Pferd einfach nicht gesund wird und der Tierarzt das Tier austherapiert hat. Dr. Tanja Romanazzi arbeitet mit Radionik, einer Diagnose und Behandlungsart, die weit über das menschliche Denken hinausgeht.

Mehr zum Thema ...

Foto: Christiane Slawik

Nur die Liebe heilt

Nicht nur in der Humanmedizin spielen Emotionen eine große Rolle. Auch Pferde können erkranken, wenn sie keine Liebe fühlen. Ulrike Dietmann erklärt die Hintergründe warum wir Pferde und ihre Liebe zum Überleben brauchen.

Mehr zum Thema ...

Foto: Christiane Slawik

Pferdegestützte Psychotherapie

Haben Menschen ein Trauma können sie schwer damit umgehen. Pferde sind Spiegel und helfen Menschen ihre versteckten Traumatas zu bewältigen. Claudia Swierczek arbeitet als Therapeutin in der pferdegestützten Psychotherapie.

Mehr zum Thema ...

Foto: Claudia Swierczek

Pferde und Tierschutz?

Wo beginnt der Tierschutz des Pferdes? Diese Frage stellt sich Anke Rüsbüldt und als Tierärztin gibt sie Einblicke in den aktiven Tierschutz und in ihre tägliche Arbeit.

Mehr zum Thema ...

Foto: Christiane Slawik