Mithilfe der Pferde zu sich selbst finden

von Alexandra König

Foto: Alexandra König

Foto: Alexandra König

Pferde kommunizieren fast ausschließlich über Energiefelder, die ihr Gegenüber um sich trägt. Auch im Zusammensein mit Menschen richtet sich das Pferd immer als Erstes nach dem, was es spürt. Hat es zu seinem Besitzer eine Beziehung aufgebaut, beginnt es, den Menschen in seiner ausstrahlenden Energie zu spiegeln und Verhaltensweisen zu zeigen, die im Zusammenhang mit der inneren Haltung seines Besitzers stehen.

Die Resonanz der Pferde

Um zu verstehen, wie ich die Verhaltensweisen eines Pferdes betrachte, muss sich der Pferdebesitzer vorab mit der Wirkungsweise der Energiefelder in unserem Körper und um uns herum beschäftigt haben: Über diese Energiefelder, die jeder Mensch und jedes Tier um sich hat, sind wir untereinander verbunden und gehen permanent mit allem bewusst oder unbewusst in Resonanz. Pferde kommunizieren fast ausschließlich über diese Energie. Das heißt, sie nehmen die Energie wahr, die der andere ausstrahlt, und beziehen daraus ihre Informationen. Dieses Fühlen und gegenseitige Wahrnehmen ist die Grundlage ihrer Kommunikation. Dazu kommt die Körpersprache, die den Pferden aber oft nur noch dazu dient, die bereits wahrgenommenen Informationen zu bestätigen und einzuordnen.

Lesen Sie mehr zum Thema im Artikel „Chi horsing“ in Natural Horse 04/2016

Weitere Artikel in der gleichen Ausgabe