Mit mehr Körperbewusstsein zum gesunden Reitersitz

von Svenja Richter

Natural Horse 35 03-2021 Physiotherapie meets Pferde-Welt Mit mehr Körperbewusstsein zum gesunden ReitersitzMenschen können in vielerlei Hinsicht vom magi­schen Wesen Pferd lernen. Pferde werden in der Reit­therapie aufgrund ihrer feinen Art zu kommunizieren, ihrer Liebenswürdigkeit und der Fähigkeit, unsere Motorik beim Reiten zu fördern, eingesetzt. Von die­sen Möglichkeiten profitieren wir Menschen nicht nur in der Reittherapie, sondern in jeder Reitweise und auf jedem reiterlichen Niveau. So können wir mit unseren Pferden an unserer eigenen körperlichen Gesundheit arbeiten. Resultierend aus der damit ein­hergehenden Verbesserung des Körperbewusstseins wird dies für unseren Partner Pferd wiederum zum Vorteil, da eine feinere Hilfengebung möglich wird.

Jeder bringt seine eigene gesundheitliche Anamnese mit. Dazu zählen nicht nur körperliche Einschränkungen (Verletzungen, Schiefstellungen oder Unfälle), sondern auch berufliche Hintergründe (Bürojob oder schwere körperliche Arbeit) und auch familiäre Verpflichtungen (Pflege von Angehörigen, Stillen oder Aufgaben im Haushalt). Nicht zu vergessen ist, dass ebenso akute Beschwerden von Bedeutung sein können. So schreibt jeder seine persönliche Geschichte. Diese Geschichten sind die Basis, wenn wir uns auf das Pferd setzen. Dabei ist es nicht entscheidend, ob wir das nur als Freizeitreiter oder im Leistungsbereich machen. Je feiner wir reiten wollen, desto koordinierter und bewusster müssen die Bewegungsabläufe sein.

Gesundheitsförderung auf dem Pferd

Als Physiotherapeutin begegnen mir immer wieder Reiter, die nach der Rehabilitation (Reha) zurück auf ihr Pferd wollen. Während einer Reha wurden sie bei der Ausführung der Übungen im Training noch begleitet, auf dem Reitplatz sind sie dann jedoch plötzlich alleine und auf sich gestellt. Oft fehlt ihnen die Expertise, um in der Umsetzung auf ihre gesundheitliche Vorgeschichte Rücksicht nehmen zu können. Sie wissen zwar, welche Übungen sie ohne Pferd machen können, um ihren Zustand zu erhalten oder zu verbessern; ihre Reitlehrer können ihnen Tipps geben, um das Pferd zu gymnastizieren und auszubilden; doch was ihnen fehlt, ist das Verständnis, wie sie beim Reiten auf ihre Vorgeschichte eingehen können und was sie dabei beachten sollten oder auch anders machen müssen als vor dem Zwischenfall. …

Lesen Sie mehr zum Thema im Artikel „Physiotherapie meets Pferde-Welt“ in Natural Horse Ausgabe 03/2021

Weitere Artikel in der gleichen Ausgabe