die eigenen Potenziale entfalten

von Tina Schumacher

Natural Horse 35 03-2021 Mit dem Flüstern der Pferde die eigenen Potenziale entfaltenWas wir wahrnehmen, ist die Spitze des Eisbergs. Durch die Pferde können wir kennenlernen, was sich im Verborgenen befindet. Wir schauen buchstäblich in unseren eigenen Spiegel. Doch viel zu oft sind wir uns zahlreicher Details nicht einmal bewusst. Dabei tragen all diese kleinen Puzzleteile in ihrer Gesamtheit zu unserer Wirkung im Außen bei. Pferde erkennen diese Details in unserer Kör-persprache und Energie. Sie setzen mit ihrer Kommunikation viel früher an, als Worte das jemals bewerkstelligen könnten. Ohne einen einzigen Ton zeigen sie uns eigene, vielleicht verborgene Schätze, die wir immer dann wahrnehmen wer-den, wenn wir uns dafür öffnen. Sie sind Bewusstseinsschmiede und Potenzialentfalter – mit ihnen können wir uns auf eine Reise ins Verborgene begeben. Manchmal stelle ich mir vor, diese wundervollen Tiere würden all die kleinen Puzzleteile meiner Persönlichkeit finden und sie mir vor die Nase legen. Nur zusammensetzen muss ich sie selbst.

Ein anderer Blickwinkel auf das Flüstern

„Pferdeflüstern ist ein Ausdruck für eine gewisse Qualität der Wahrnehmung. Diese Wahrnehmung ist die Basis für eine extrem feine Kommunikation. Wir alle haben das in uns – diese intensiv fühlende und kleinschrittige Wahrnehmung, die letztendlich eine klare und wertschätzende Kommunikation beeinflusst. Wenn wir uns dazu entscheiden, sie wachzurütteln, müssen wir anfangen, uns selbst und unsere Wirkung zu beobachten. Dann werden wir wiederfinden, was wir irgendwo und irgendwann auf unserem Weg verloren haben. Wenn Menschen mit Pferden in der Freiarbeit kommunizieren, ist dieses Zusammenspiel einfach magisch. Wie die beiden sich wahrnehmen, wie sie miteinander spielen – wie das Pferd für den Menschen vollkommen frei und ohne Zwang bestimmte Dinge tut.

Bewusstseinsschmiede – fünf persönliche Fragen

„Gerade deshalb bedeutet ‚Pferdeflüstern‘, sich tatsächlich aufeinander zu beziehen. Sich kennenzulernen, die Sprache des anderen verstehen zu lernen. In einer gewissen Art und Weise aufeinander zuzugehen, sich selbst zu reflektieren und einen gemeinsamen Weg zu finden. Das ist der wahre Kern des ‚Pferdeflüsterns‘. Letztendlich ein etwas paradoxes Wort mit Konfliktpotenzial. Es geht hier nicht um leise Worte, sondern um eine Form der Wahrnehmung und der ständigen Selbstreflexion. Darum, sich selbst anzusehen und die eigene Persönlichkeit und Wahrnehmung bewusst weiterzuentwickeln. Pferde sind Bewusstseinsschmiede in Perfektion.“ …

Lesen Sie mehr zum Thema im Artikel „Mit dem Flüstern der Pferde“ in Natural Horse Ausgabe 03/2021

Weitere Artikel in der gleichen Ausgabe