Der sanfte Weg zur Gesundheit

von Dr. Christina Fritz

Foto: Martina Kiss

Akupunktur, Homöopathie oder Farblichttherapie sind bei vielen Pferdebesitzern mittlerweile – nicht zuletzt durch die sichtbaren Gesundheitserfolge am eigenen Pferd – als alternative Therapiemethoden anerkannt. Gern wird auch inzwischen bei Problemen mit dem Bewegungsapparat erst der Osteopath und dann der Tierarzt geholt. Das Heilen durch Berührung, das in vielen Kulturen zu den alltäglichen Energietherapien gehört, ist bei uns hingegen weniger verbreitet.

Es gibt mittlerweile eine ganze Bandbreite von Techniken, von Prana Healing bis Quantenheilung, die alle gemein haben, dass sie zur Heilung durch Berührung, also durch Energieübertragung, führen. Einige arbeiten mit speziellen Mediationen, andere mit besonderen Atemtechniken und wiederum andere mit Visualisierungen. Allen gemein aber ist, dass der Therapeut immer und zuallererst an seinem eigenen Energiefeld arbeitet. Denn das Grundprinzip besteht darin, mit der eigenen Schwingungsfrequenz die des anderen zu verändern. Das geht natürlich nur, wenn das eigene Energiefeld entsprechend vital und harmonisch ist.

Lesen Sie mehr zum Thema im Artikel „Heilen durch Handauflegen“ in Natural Horse 04/2017

Weitere Artikel in der gleichen Ausgabe