von Dr. Christina Fritz

Foto: Christiane Slawik

Die Nieren sind lebensnotwendige Organe, denn sie sind in der Lage, unerwünschte Stoffe über den Urin auszuscheiden. Diese „blutreinigende“ Wirkung sorgt dafür, dass aufgenommene Toxine ebenso wie im eigenen Stoffwechsel anfallende Abfallstoffe auch wieder entsorgt werden können. Stellen die Nieren ihren Dienst ein, dann stirbt das Tier. Glücklicherweise passiert das aber nicht so leicht, denn der Körper schützt seine Nieren so gut wie möglich. Die Nieren sind sicher gelagert. Am Übergang von Brust- zu Lendenwirbelsäule, also ungefähr in Höhe der letzten Rippe, sind die Nieren unterhalb der Wirbelsäule zu finden.

Die Aufgaben der Nieren sind vielfältig

Für den Körper ist es lebenswichtig, unerwünschte Stoffe effizient ausscheiden zu können. Feste Abfallstoffe, die vom Verdauungsprozess übrig bleiben, werden als Kot ausgeschieden. Gasförmige Abfallstoffe wie CO2 werden über die Lungen abgeatmet. Die meisten fettlöslichen Abfallstoffe werden über die Biotransformation der Leber umgebaut, sodass sie wasserlöslich und damit, wie alle wasserlöslichen Abfallstoffe, über die Nieren ausscheidbar werden. Den Nieren kommt damit eine zentrale Rolle in der Abfallentsorgung aller „harnpflichtigen“ Stoffe zu. …

Lesen Sie mehr zum Thema im Artikel „Die Nieren ganzheitlich betrachtet“ in Natural Horse 03/2018

Weitere Artikel in der gleichen Ausgabe