Wie beeinflussen muskuläre Fehlhaltungen den Huf?

von Burkhard Rau

Ohne Pferd kein Huf - muskuläre FehlhaltungenEin paar Tage später stand ich auf dem Hof und betrachtete das Pferd. Es hatte unbestritten einen schiefen Huf. Die Innenwand war deutlich kürzer als die Außenwand des rechten Hinter­hufs. Was konnte die Ursache sein? Ein Kardi­nalsfehler generell beim Arbeiten und Bear­beiten des Pferdes ist es, darauf zu verzichten, dem Ursprung des Problems auf den Grund zu gehen.

Das Pferd gesamt betrachten

Das Hinterbein ist über das Becken fes­ter Bestandteil des Skeletts. Anders als die Vor­derbeine. Das Pferd hat kein Schlüsselbein und daher eine Weichteilverbindung im Pferdekör­per. Wünschenswert wäre eine gerade und senk­recht über dem Boden stehende Knochensäule der Hinterbeine. Das Pferd schiebt seinen Kör­per über die gut gewinkelte Hanke nach vorn. Knie und Sprunggelenk sind über die sogenann­te Spannsägenkonstruktion miteinander gekop­pelt. Keine der beiden Gelenke kann sich iso­liert bewegen. Nur eine gekoppelte Bewegung ist möglich, und das dient der Optimierung der Schubkraft. Maximale Schubkraft braucht das Pferd in der Fluchtbewegung.

Kraftentfaltung wird eingeschränkt

Dieses Ele­ment der Vorwärtsbewegung ist evolutionsbio­logisch ungeheuer wichtig, denn der Blitzstart ist ein wichtiges Manöver, um dem Fressfeind zu entkommen. Diese Kraftentfaltung wird einge­schränkt, wenn der oder die Hinterhufe schief stehen. Ist die eine Wand der beiden Hufe stei­ler und die andere schräger, so verkleinert sich die wirksame Fläche, die die Traktion zwischen Huf und Boden zur Entfaltung bringt. Je klei­ner die Fläche, umso höher wird der merk­bare Druck im Hufinneren bei gleicher Kraft, die auf den Boden wirkt. Die meisten Pferde reagieren mit reduziertem Hinterhandeinsatz. Ein krummer Huf, so wie in der Eingangssitua­tion beschrieben, kann also eigentlich nur ein Ergebnis eines nicht geraden, in einem Gelenk geknickten oder rotierten Beines sein. …

Lesen Sie mehr zum Thema im Artikel „Ohne Pferd kein Huf“ in Natural Horse Ausgabe 02/2019

Weitere Artikel in der gleichen Ausgabe