Ein Comeback der Strippen

von Julia Wedding

Wenn man über die Vorteile und Funktionalität eines Sattelgurts spricht, muss man sich erst mal über seine Funktion klar werden. Ein Sattelgurt fixiert den Sattel auf dem Pferderücken und ist gemeinsam mit dem Sattel das Bindeglied zwischen Pferd und Reiter. Sowohl bei Hitze, Nässe oder in extremer Bewegung erwarten wir einen sicheren Halt, und das dauerhaft. Der Komfort für das Pferd sollte möglichst hoch sein, kein Scheuern, keine Druckstellen, im besten Fall sollte das Material nachgiebig sein und die Atmung und Bewegung des Pferdes nicht einschränken. Diesen Ansprüchen wird der Schnurengurt dann gerecht, wenn auf ein paar Materialeigenschaften des Produkts geachtet wird. Gute Schnurengurte bestehen aus einem Naturmaterial. Das wohl funktionellste Material ist aufgrund einiger besonderer Eigenschaften die Merinowolle. Die erste wichtige Eigenschaft von Merinowolle ist ihre Dehnfähigkeit. Die einzelnen Haarfasern sind in der Lage, auf Zug 10 Prozent an Dehnfähigkeit zuzulassen. Bei einem korrekt gegurteten Teil gibt so die einzelne Faser noch etwas Spielraum in der Bewegung und bei der Atmung.

Fehlende Dehnfähigkeit

Leder, Neopren oder andere Synthetikfasern hingegen haben nur eine sehr geringe – wenn überhaupt vorhandene – Dehnfähigkeit. Diese wird allerdings durch Elastikeinsätze erreicht. Besonders unangenehm kann es für das Pferd werden, wenn die Elastikeinsätze durch die Zeit der Nutzung schon recht nachgiebig geworden sind und so das Gefühl fürs Material und den festen Sitz des Gurtes weniger gut nachzuvollziehen ist.

Übt ein Sattelgurt zu viel Druck auf Brustbein, Rippen oder – durch den Anpressdruck des Sattels – auf die Brustwirbelsäule aus, kann sich dies in unterschiedlicher Art auf das Pferd auswirken. Sowohl muskuloskelettal als auch physiologisch können sich Beschwerden bemerkbar machen, die häufig nicht direkt mit einer unpassenden und für das Pferd unangenehmen Gurtsituation in Verbindung gebracht werden. …

Lesen Sie mehr zum Thema im Artikel „Der Schnurengurt – der optimale Sattelgurt“ in Natural Horse Ausgabe 02/2020

Weitere Artikel in der gleichen Ausgabe