Dem Gefühl des Herzens folgen

Erfahrungen von Ulrike Dietmann

Wahrheit ist stärker als Wissen: Was ist der Unterschied zwischen beiden und was hat das Ganze mit Pferden zu tun? Wahrheit, wie sie in diesem Zusammenhang gemeint ist, ist etwas Ganzheitliches. Ganzheitlich, das heißt: Wir nehmen die Dinge nicht nur mit dem Verstand wahr, sondern auch mit dem Gefühl und auch mithilfe unserer körperlichen Reaktionen und sogar mit unserem Bewusstsein oder unserer Spiritualität.

Für uns Menschen gilt es, unsere hauptsächlich rationale Wahrnehmung zu erweitern, um uns besser in die Pferde einfühlen zu können. Das ist nicht ganz einfach.

Es gab eine Zeit, in der ich jedes neue Pferdebuch las. Ich wollte alles über Pferde wissen. Ich war eine wandelnde Pferdebibliothek. Aber dann gab es immer wieder diese Momente mit meinem Pferd, in denen alles Wis-sen wie ausgelöscht war, und genau in diesen Momenten fand ich etwas, das größer war als Wissen. Etwas, das mich berührte: eine Wahrheit. Das Pferd hatte sie in mir geweckt. Das hatte auch praktische Auswirkungen. Plötzlich ließ sich mein Pferd sehr leicht aufhalftern, wobei es sich vorher immer entzogen hatte. Es gab die Hufe wie von selbst, und es lief mit mir mit, auch an Stellen, wo es vorher geblockt hatte – als wären wir mit Klebstoff verbunden. Was passierte da? Und wie konnte ich das wiederholen und lernen? …

Lesen Sie mehr zum Thema im Artikel „Wahrheit ist stärker als Wissen“ in Natural Horse Ausgabe 02/2020

Weitere Artikel in der gleichen Ausgabe