… der Anbindebalken

von Daniela Bolze

Foto: Christiane Slawik

Foto: Christiane Slawik

Was für uns bequem ist – das Pferd wird nah an den Putz- und Sattelutensilien fixiert, sodass wir kurze Wege haben –, ist für das Pferd als Fluchttier per se eine Extremsituation, nämlich schlicht Freiheitsberaubung. Und je nachdem, mit wie viel Feingefühl ein Pferd in seinem Leben lernen durfte, mit dieser Einschränkung
umzugehen, wird es auch auf das „Angebunden-Sein“ am Putzbalken reagieren. Für sehr viele ist das  überhaupt kein Thema und sie empfinden es als praktisches „Chill-out-Areal“mit Wellnessmassage. Doch sehr viel mehr Pferde stehen unter Stress, während sie festgebunden sind.

Lesen Sie mehr zum Thema in der Kolumne „Was das Pferd mir sagen will“ in Natural Horse 04/2015

Weitere Artikel in der gleichen Ausgabe