Gefühltes Wissen neu entdeckt

von Katharina Kreidenweis

Foto: Christiane Slawik

Foto: Christiane Slawik

Kaum ein Thema ist so umstritten wie die Fütterung unserer Pferde. Im Internet und in den sozialen Medien finden sich viele Informationen – auch mitunter Mythen oder Irrtümer. Um Pferde richtig und artgerecht zu füttern, muss man sich den Stoffwechsel der Nahrungsverwertung genauer ansehen und einige Irrtümer aufklären.

  • Pferde brauchen Öl als Energielieferant
  • Biotin ist gut für die Hufe
  • Besser eine gute Heulage als schlechtes Heu
  • Reiskleie ist gut für eine getreidefreie Ernährung
  • Entmelassierte Rübenschnitzel – gut für Hufrehepferde
  • Müslis brauchen Strukturanteil, damit die Pferde gründlich kauen
  • Reichliche Heufütterung macht nur einen dicken Heubauch
  • Mein Pferd braucht Kraftfutter, da ich täglich reite
  • Mit Mais nehmen dünne Pferde gut zu
  • Hafer macht die Pferde wild

Doch was ist wahr an diesen Aussagen und manche dieser Mythen, die von Pferdebesitzern oft für bare Münze gehalten werden? Wirklich wahr ist nur – ein gesunder Stoffwechsel garantiert ein gesundes Pferd. …

Lesen Sie mehr zum Thema in dem Artikel „Die Top-10-Fütterungsirrtümer“ in Natural Horse Spezial Pferdefütterung

Weitere Artikel in der gleichen Ausgabe