Was die 5 Elemente über ein Pferd verraten

von Dr. Christina Fritz

Zeichnung: Johanna Böhm

Zeichnung: Johanna Böhm

Einige Antworten auf diese Fragen liefert die Chinesische Medizin mit ihrem System der 5 Elemente. Ihnen werden nicht nur so unterschiedliche Dinge zugeordnet wie Organe, Energiebahnen, Jahreszeiten oder Geschmacksrichtungen, sondern auch Charaktereigenschaften. Je mehr man sich mit diesem System beschäftigt, umso logischer werden plötzlich bestimmte Zusammenhänge, warum zum Beispiel unser dominantes Springpferd immer solche Probleme mit den Augen hat, die häufig tränen und entzündet sind. Oder was die Fütterung mit den wiederkehrenden Hautproblemen zu tun hat.

Und, noch viel wichtiger: Hat man diese Zusammenhänge erst erkannt, dann erklärt sich auch, warum der eine Mensch mit einem Pferd offensichtlich gut zurechtkommt, während ein anderer mit demselben Pferd ständig Schwierigkeiten hat. Denn nicht nur das Pferd bringt seine eigene Elementeenergie mit, sondern auch der Mensch. Und da, wo beide in Resonanz gehen, kann – je nach Veranlagung – Harmonie oder Konflikt entstehen.

Lesen Sie mehr zum Thema im Artikel „Dein Pferd in den 5 Elementen“ in Natural Horse 01/2017

Weitere Artikel in der gleichen Ausgabe