Reichel Verlag

Schonungslos ehrlich, aber auch sehr traurig, das sind die Worte, die einem beim Lesen des Buches aufdrängen. Larissa Hartkopf hat, wie jedes pferdebegeisterte Mädchen, von der Reitschülerin alle Stufen bis zur ambitionierten Turnierreiterin mitgemacht, bis sie diese Art des Leistungsdrucks und des Pferdeausbeutens nicht mehr mitansehen konnte und ausgestiegen ist.

Anmerkung der Redaktion: Es ist nicht nur die persönliche Geschichte eines reitsportbegeisterten Mädchens und ihre Entwicklung zur Pferdefrau, sondern die harte und brutale Realität, wie mit der „Ware Pferd“ heutzutage umgegangen wird, die einem die Tränen in die Augen treibt. Man ist sprachlos. Sprachlos vor dem Mut der Autorin es geschrieben zu haben und beschämt über die Art und Weise, was diesen wunderbaren Geschöpfen mit der Ausübung eines Sports, mit dem viel Geld gemacht wird, angetan wird.

… lesen Sie mehr zur Buchbesprechung im Magazin Natural 02/2014

Natural Horse 02/2014 ist vergriffen, aber als epaper noch erhältlich!

Weitere Artikel in der gleichen Ausgabe